Machen Sie jemandem eine große Freude mit einem Gutschein Geschenk für eine unserer Veranstaltungen!

Jubiläumskonzert 10 Jahre Amphitheater

 

Samstag, 02. Juni 2018, um 20:00 Uhr  
Karten zu € 29,-

Bewirtung im Weingarten ab 17:30 Uhr und nach dem Konzert ab 22:00 Uhr!

Vorverkaufsstellen:

Per Abholung, Postversand oder Mail:  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

  • Engelbert Schmid GmbH, Bellerweg 3, 86513 Mindelzell, Tel. 08282-890412

Per Abholung:

  • Mittelschwäbische Nachrichten, Bahnhofstr. 50, 86381 Krumbach, Tel. 08282-907-0
  • Lesehexe GmbH, Raiffeisenpl. 2, 86470 Thannhausen, Tel. 08281-4488
  • Mindelheimer Zeitung, Maximilianstr. 14, 87719 Mindelheim, Tel. 08261-991375

Anastasia Kalagina, Sopran

Katerina Javurkova, Horn

Belfiato Quintett

Alles Weltklasse-Musiker!

 

Anastasia Kalagina im Amphitheater Mindelzell von Engelbert Schmid

ANASTASIA KALAGINA

Sopran

Anastasia Kaligina trat 1998 in die Akademie junger Opernsänger des Mariinskytheaters von St. Petersburg ein.

Seite 2007 ist sie eine der führenden Sängerinnen des Mariinskytheaters von St. Petersburg, dem neben dem Moskauer Bolschojtheater renommiertesten Opernhauses der russischen Föderation.

Die Ausnahmesängerin mit der kristallklaren und doch warmherzigen Stimme begeistert in alle Richtungen, von virtuosem Koloraturgesang bis zu romantischen Opernarien. Sie besitzt auf der Bühne eine betörende Ausstrahlung und ist eine Musikerin von höchstem Rang.

Anastasia Kalagina gewann folgende Gesangswettbewerbe:

Internationaler Gesangswettbewerb in China 2005

Internationaler Gesangswettbewerb Rimsky-Korsakov in St. Petersburg 2001

„Stanislaw Moniuszko Preis in Warschau 2001

Montblanc Preis für Neue Namen 2008

Ein Ausschnitt der gesungenen und gespielten Rollen im Mariinskytheater:

Marfa (The Tsar’s Bride
Snegurochka (
The Snow Maiden
Swan Princess (
The Tale of Tsar Saltan
Ninetta (
The Love for Three Oranges
Natasha (
War and Peace
Louisa (
Betrothal in a Monastery
Lolita (
Lolita in concert) 
Madama Cortese (
Il viaggio a Reims
Adina (
L’elisir d’amore in concert) 
Norina (
Don Pasquale
Gilda (
Rigoletto
Nannetta (
Falstaff
Micaëla and Frasquita (
Carmen
Teresa (
Benvenuto Cellini
Ilia (
Idomeneo, re di Creta
Susanna, the Countess (
Le nozze di Figaro
Zerlina (
Don Giovanni
Pamina (
Die Zauberflöte
Woodbird (
Siegfried
Sophie (
Der Rosenkavalier in concert
Antonia (
Les Contes d’Hoffman
Mélisande (
Pelléas et Mélisande
and Zerbinetta and Naiad (
Ariadne auf Naxos).

 

Katarina Javurkova im Amphitheater Mindelzell von Engelbert SchmidKaterina Javurkova im Amphitheater von Engelbert Schmid in Mindelzell

KATERINA JAVURKOVA

Kateřina Javůrková begann mit 9 Jahren bei ihrem ersten Lehrer Tomáš Kreibich Horn zu blasen, um dann am Prager Konservatorium bei Prof. Bedřich Tylšar zu studieren. 2016 graduierte sie mit Auszeichnung an der Academy of Performing Arts in Prag (in der Klasse von Zdeněk Divoký und Radek Baborák). Während ihres Studiums nahm sie auch ein Austauschstudium im Conservatoire National Supérieur de Musique et Danse Paris in der Klasse von Prof. André Cazalet wahr.

Javůrková ist Preisträgerin einer Reihe von Internationalen Wettbewerben. Ihre letzten und bedeutendsten Erfolge sind der 1. Preis und Laureatin des prestigeträchtigen Wettbewerbs Prager Frühling 2013 und der 2. Preis (ein 1. Preis wurde nicht vergeben) beim Internationalen ARD-Wettbewerb 2016 in München. Sie ist erste Preisträgerin des Classic Prague Awards als Talent des Jahres 2016.

2016 wurde Kateřina Javůrková Mitglied der Tschechischen Philharmonie Prag. Als Solistin trat sie mit zhalreichen renommierten Orchestern auf, z. B. mit der Tschechischen Philharmonie, der Prager Philharmonie, dem Münchner Kammerorchester, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem NOSPR Katowice. 

Kateřina Javůrková ist ein Gründungsmitglied des Belfiato Quintetts und bläst ein Engelbert Schmid Doppelhorn “kompakt”.

Belfiato Quintett 

Belfiato im Amphitheater von Engelbert Schmid in Mindelzell

BELFIATO QUINTET

Oto Reiprich, Flöte

Jan Souček, Oboe

Jiří Javůrek, Klarinette

Kateřina Javůrková, Horn

Ondřej Šindelář, Fagott

Das Belfiato Quintett hat sich aus Studenten der Academy of Performing Arts in Prag formiert.

Nach der Gründung im Jahr 2005 studierte das Ensemble von 2007 bis 2009 am Prager Konservatorium in der Klasse von Ondrej Roskovec (Tschechische Philharmonie, Afflatus Quintet).

Es folgte eine Zusammenarbeit von Belfiato mit Prof. Stepan Koutnik (Academy of Performing Arts in Prag) und Prof. Gottfried Pokorny (Universität für Musik und Darstellende Künste Wien).

Die Mitglieder des Belfiato Quintetts spielen in führenden tschechischen und internationalen Symphonieorchestern wie der Tschechischen Philharmonie, den Prager Philharmonikern, dem Tschechischen Nationaltheater und dem Philharmonia Orchestra London.

Sie haben als Instrumentalsolisten zahlreiche Internationale Preise gewonnen, unter anderen bei ARD Wettbewerb München, Wettbewerb Prager Frühling oder Concertino Praga.

Auch als Ensemble gewann Belfiato Preise bei Internationalen Wettbewerben, wie den “Antonin Reicha Preis” beim Internationalen Festival in Semmering/Österreich. Als Preisträger beim 6. Internationalen Bläserquintett-Wettbewerb „Hernri Tomasi“ im Jahr 2011 in Marseille gewann Belfiato zusätzlich den Preis für die beste Interpretation der Komposition von Henri Tomasi.

Belfiato tritt regelmäßig neben der Tschechischen Republik auch weltweit auf. Das Quintett war Teil der Konzertreihen der Tschechischen Philharmonie, der Tschechischen Kammermusik Vereinigung, des Prager Symphonie Orchesters und der Prager Philharmonie.  

Das Ensemble hat Aufnahmen für das Tschechische Fernsehen und den Tschechischen Rundfunk eingespielt und veranstaltete Konzerte mit der berühmten Mezzosopranistin Dagmar Pecková und dem legendären Afflatus Quintett.

Belfiato wurde eingeladen, mit einem Programm der Komponisten Reicha, Haas, Förster und Janáček beim Festival Prager Frühling 2014 teilzunehmen. Das Ensemble präsentiert weiterhin Tschechisches Repertoire, - kürzlich in der Kammermusikreihe des Polnischen National Radio Symphonie Orchesters in Katowice und bei der Tschechischen Botschaft in London.